Die kalte Jahreszeit und die Weihnachtsbäckerei haben bereits begonnen. Lichterglanz, Lebkuchen und Schokolade gehören zu Weihnachten wie der Weihnachtsmann und das Christkind. Jedes Jahr plagt uns das schlechte Gewissen bei jedem Happen des braunen Goldes. Schokolade ist aber nicht nur unseren Hüften zuträglich, sondern besitzt auch positive Eigenschaften auf Körper und Haut. Bereits die Azteken kannten die gesundheitsfördernden Eigenschaften und verwendeten es daher auch als Zahlungsmittel.

Schokolade fördert die Gesundheit
Schokolade und Kakao enthalten viele Flavinoide, eine Zellschutzsubstanz, die positiv auf Herzgefäße wirkt. Flavinoide sind eng mit dem Vitamin C verwand und im Pflanzenreich weit verbreitet. Sie kommen in allen Obst- und Gemüsesorten vor. Aber auch bestimmte Nüsse und Getreidesorten enthalten diese wertvollen Stoffe. Ebenso sind sie enthalten in Rotwein und Tee.

weiterlesen…